Fixkosten Beispiele Vorlage Tabelle für Firmen - Feste Kosten

Fixkosten - Ermitteln - Berechnen - Liste - Tabelle - Vordruck - Muster - Senken
Kostenlose Vorlagen 

Fixkosten ermitteln - Fixkostenliste kostenlos

Als ich vor Jahren mal meine festen Kosten ermitteln wollte, habe ich am Ende vieles überhaupt nicht bedacht. Ich begann nach aussagefähiger Anleitung bzw. Hilfe zu suchen. ich war im ersten Moment völlig übefordert.

Wissen Sie was diese Beispiele bedeuten? Ich seinerzeit nicht.

?  Das die Leistung abzüglich variable Kosten die Deckungssumme ist.
?  Wie man die Direkt- und arbeitserledigungs kostenfreie Leistung ausrechnet.
?  Wissen Sie was das bedeutet, entgangene Gewinne zeigen Opportunitätkosten auf.

Ich habe dann zunächst gründlich recherchiert und die geheimnisvollen Ansagen übersetzt. 
Wird der Laie da bewusst außen vor gelassen? Vielleicht, die Sache ist viel komplexer aber dennoch kann jeder das in der vereinfachten Form selbst in die Hand nehmen. Für den ersten Schritt ist es eine günstige Lösung, weil Kosten sind Kosten. 

Was sind Fixkosten? Anleitung und Vorlagen

Fixkosten = konstante Firmenkosten - konstante Privatkosten

Einfach erklärt.

Ohne diesen Kassensturz funktioniert kein Unternehmen. Sie müssen wissen, was erwirtschaftet werden muss. Ich kann Ihnen nur an Herz legen, diese Fixkosten genau zu ermitteln. Bevor Sie überhaupt Ihr Unternehmen aufstellen, eine Strategie entwickeln, geht es nicht ohne diese konkrete Berechnung. Ohne Überblick, was an Geld benötigt wird, um zu bestehen, vor allem langfristig. Das Business ist inzwischen gnadenlos, die Konkurrenz ist groß. Ermitteln, berechnen und auswerten, gibt enorme Sicherheit Gerade für kleine und mittlere Betriebe dümpeln die Kosten so vor sich hin. Irgendwie kommt es ja hin, es kann alles bezahlt werden, nur funktioniert es vielen nicht so. Wenn es zu Engpässen aus den unterschiedlichsten Gründen kommt, überschlagen sich die Ereignisse. Spätestens dann setzt sich der Unternehmer hin und überlegt, was läuft da fehlerhaft. 

Deshalb ist unerlässlich das der Unternehmer genau ermittelt, was regelmäßig an Geld reinkommen muss. Kosten kann man minimieren, die grundsätzliche Frage „Wo bleibt das Geld“ ist mit der Fixkostenberechnung beantwortet. Die Antwort des Steuerberaters auf die Frage, wieso muss ich so viele Steuern zahlen. »Sie haben gut verdient und müssen dann auch viele Steuern dafür zahlen«. Gut verdient fragt man sich, wieso bleibt da irgendwie so wirklich nichts über? Manchmal denkt man echt, diese Berater arbeiten für das Finanzamt und verteidigen jeden Cent.
Häufig hat man die Kosten aus dem Vorjahr nicht erwirtschaftet, die "Schulden" sind im neuen Jahr weiterhin vorhanden und wenn der Umsatz das nicht hergibt, hat man zwar gut verdient nur das Geld ist einfach nicht da. 

Planen Sie Ihre festen Kosten auch wirklich fest ein.

Unternehmen wie z. B. die GmbH kämpfen da noch mit viel mehr Problemen. Es kommen zusätzliche Steuerlasten, Kapitalertragssteuer, Körperschaftssteuer etc. hinzu. Eine GmbH kann man als eine eigenständige Person betrachten, die Rechte und Pflichten hat. Man muss schon sehr gewissenhaft und korrekt mit dieser »Person« umgehen. Verdeckte Gewinnausschüttungen, laufende Kosten nicht erledigen, bedeutet immer Sie schulden der GmbH etwas. Zahlt man sich z. B. keinen Lohn aus um die Firma zu schützen, heißt das es immer, die GmbH hat das gezahlt, auf dem Papier. Nehmen Sie daher die Fixkosten einer GmbH, doppelt ernst.

Private Fixkosten – Firmen Fixkosten – Zusammenfassung auswerten

 Zum Ausfüllen oder nur als Gedankenstütze um nichts zu vergessen.

 

Teil 1 private Fixkosten ermitteln.
Teil 2 Firma Fixkosten ermitteln.
Teil 3 private und geschäftliche Fixkosten auswerten.

Auszug 
Vollständige Liste kann per PDF kostenlos bei mir angefordert werden.

Dieses ist zuzusagen Ihr Gehalt, Gesamtkosten der privaten Fixkosten müssen erwirtschaftet werden damit Sie überhaupt leben können. Der nächste zentrale Schritt ist, die konstanten Kosten für die Firma zu ermitteln.. Mit diesen Zahlen hat man es Schwarz auf Weiss, was an Umsatz kommen muss, um überhaupt gewinnorientiert zu arbeiten. Kein Wachstum nur überleben, ist eine gefährliche Kiste. Verliert man den Überblick, stopft man nur noch »Löcher« kann, muss nicht, wird unbemerkt des Elend verlängert und das finale Ende droht.

Sie werden noch weitere firmenspezifische eigene Ausgaben haben, die Sie dann dazu addieren. Der nächste Schritt ist dann diese privaten und betrieblichen Fixkosten zusammenzuführen.

Auch wenn Sie jetzt einen gewaltigen Schreck bekommen, Sie müssen diese Summe stemmen. Wie Sie aus diesen Kosten Ihren möglichen Gewinn errechnen können, lesen Sie im Artikel Kalkulation. Liegen Sie im Ungleichgewicht mit Ihren Einnahmen und Ausgaben müssen Sie über Einsparungen nachdenken. Ausgaben verliert man oftmals aus den Augen, es schleichen sich Mehrkosten unbemerkt in allen Bereichen ein.

Wo kann man einsparen? z.B. private Kosten Versicherungen Steuerberater Energie, Mitarbeiter usw. 

Mitarbeiter?  Doch schon, es passiert immer häufiger, dass Arbeitsplätze "überbesetzt" sind. In meiner Branche ist es fast schon Standard alle Arbeitsbereiche zu splitten. Es liegt nicht am Mitarbeiter, es liegt an der Ausbildung, was früher "einer" konnte, wird inzwischen in verschiedenen Studiengängen angeboten. Das Wissen ist komplex, aber immer nur auf das eine Gebiet abgestimmt. Es gibt noch immer Leute die in der Lage sind übergreifend mehrere Fachbereiche zu stemmen. Es ist jedoch bei allen Arbeitsplätzen zu prüfen, ob einer vielleicht "contra produktiv" arbeitet und ein zusätzlicher Mitarbeiter gar nicht eingesetzt werden muss. Diese Überprüfung kann man auch von einer Firma machen lassen, die schauen schon kritisch auf jeden Angestellten.



Einsparungen sowohl Privat als auch Geschäftlich kann man nur, wenn bestehende Kosten verglichen und erneut ermittelt werden. Auch wenn es Arbeit macht, holen Sie Angebote ein,vergleichen Sie Preise in den verschiedenen Bereichen. Scheuen Sie sich nicht Versicherung, Kreditkostenvergleiche, Informationen über Zinsen, Kosten des Geldverkehrs einzuholen. Diese Fixkostentabelle ist für kleine Firmen gedacht, nicht für große Unternehmen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.